AGB

Allgemeine Geschäfts-Bedingungen


von Crazy about Content

Sandra Wenger
Texterin & Content-Managerin
Niederkirchnerstraße 2
04107 Leipzig


§1 Allgemeines

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil jedes Vertrages mit Crazy about Content.
Vertragsabschluss und -erfüllung sowie Leistungserbringung erfolgt nur zu den nachfolgenden Bedingungen. Abweichungen von diesem Vertrag sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.


§2 Angebote

a) Alle Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn Crazy about Content eine Bestellung oder Auftragsbestätigung schriftlich oder per E-Mail bestätigt. Sagt ein Kunde einem Angebot schriftlich oder per E-Mail explizit zu, kommt ebenfalls ein Vertrag zustande.

b) Soweit Crazy about Content sich zur Erbringung der angebotenen Dienste Dritter bedient, werden diese nicht Vertragspartner des Kunden, es sei denn, es wird schriftlich ausdrücklich darauf hingewiesen.

c) Soweit Crazy about Content kostenlose Dienste und Leistungen erbringt, können diese jederzeit und ohne Vorankündigung eingestellt werden. Ein Minderungs-, bzw. Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch ergibt sich daraus nicht.


§3 Lieferfrist

Wird der vereinbarte Liefertermin um mehr als 10 Tage überschritten und die Gründe des Versäumnis nachweislich bei Crazy about Content liegen, so kann der Kunde Rechte wegen Lieferverzugs nur geltend machen, wenn Crazy about Content eine Nachfrist von mindestens 10 Tagen eingeräumt wurde und diese verstrichen ist.


§4 Abnahme & Vertragsrücktritt

a) Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, oder nimmt der Kunde die Ware nicht, oder nur teilweise nicht an, so gerät er in Abnahmeverzug. Im Falle des Abnahmeverzuges ist Crazy about Content berechtigt auf Vertragserfüllung zu bestehen, oder ersatzweise Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Als Schadensersatz verlangt Crazy about Content 80 % des vereinbarten, der Bestellung oder des Auftrags zugrunde liegenden Verkaufspreises.

b)Crazy about Content ist berechtigt, den Vertrag jederzeit gemäß Absatz a) einseitig zu kündigen. Sofern der Kunde  gegen §7 dieser AGB verstößt und eine Kündigung aus diesem Grunde erfolgt, kann sie fristlos geschehen. Bereits gezahlte Beträge werden dann nicht zurückerstattet.


§5 Datensicherheit

Der Kunde stellt Crazy about Content von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Soweit Daten an Crazy about Content – gleich welcher Form – übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her. Für den Fall des Datenverlustes ist der Kunde verpflichtet, die betreffenden Datenbestände nochmals  unentgeltlich an Crazy about Content zu übermitteln.


§6 Inhalte

Der Kunde ist für den Inhalt seines Auftrages selbst verantwortlich. Mit Freigabe der von Crazy about Content erbrachten Leistung stellt der Kunde Crazy about Content von jeglicher Haftung und Ansprüchen Dritter frei.


§7 Gewährleistung

Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Dienstleistung vor finaler Veröffentlichung auf inhaltliche und faktische Korrektheit zu prüfen. Etwaige Mängel hat der Kunde unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche nach Erhalt der Dienstleistung schriftlich bei Crazy about Content anzuzeigen. 


§8 Zahlung & Zahlungsverzug

Zahlungen sind bei Rechnungsstellung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt, ohne Abzug zu leisten. Schriftlich getroffene Skonto- oder Zahlungsvereinbarungen haben Vorrang. Gerät der Kunde in Abnahmeverzug, so kann Crazy about Content Anspruch auf Vorkasse geltend machen. Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Rückstand, ist Crazy about Content nach einer Fristsetzung von 20 Tagen ab Rechnungsdatum berechtigt – per einstweiliger Verfügung – die Veröffentlichung der textlichen Dienstleistung zu stoppen, bis der offen stehende Betrag vollständig auf dem Konto von Crazy about Content (Sandra Wenger) eingegangen ist. Die Bezahlung erfolgt, wenn nicht anders vereinbart, per Überweisung.


§9 Eigentums-Vorbehalt & Copyright

a) An allen gelieferten Dienstleistungen von Crazy about Content behält sich Crazy about Content das Eigentum vor, bis der Kunde sämtliche Forderungen an Crazy about Content, gleich aus welchem Rechtsgrund, bezahlt hat.

b) Die Urheberrechte der erbrachten Leistungen verbleiben bei Crazy about Content, gemäß den geltenden allgemeinen Urheberrechten.

c) Es wird Crazy about Content gestattet, soweit nicht anders schriftlich vereinbart, sich mit den erbrachten Leistungen öffentlich zu bewerben und die Arbeiten in seine Referenzen aufzunehmen.

d) Bei freiberuflicher Zusammenarbeit/Mitarbeit ist es Crazy about Content gestattet sich unter Angabe des original Auftraggebers und Kunden mit seinen Leistungen zu werben.


§10 KSVG-Hinweis

Im Sinne des KSVG (Künstlersozialversicherungsgesetz) bin ich selbstständige Künstlerin. Der Auftraggeber ist deshalb gegebenenfalls KSK-abgabepflichtig. Weitere Informationen zur KSK-Abgabe: www.kuenstlersozialkasse.de. Dieser Hinweis ist freiwillig, ich bin nicht verpflichtet auf eine mögliche KSK-Abgabepflicht hinzuweisen.


§11 Schluss-Bestimmung

Sollten einzelne Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, treten die hierfür vorgesehenen gesetzlichen Bestimmungen in Kraft. Die nicht betroffenen Regelungen bleiben hiervon unberührt.